Sonntag, 30. November 2014

COLOGNE FASHION DAYS Part I

Endlich, endlich kommt hier unser Post zu den Cologne Fashion Days. Es hat eine ganze Weile gedauert, denn ich hatte echt zwei stressige Wochen in der Uni, aber nun ist er endlich da. Ich kann nur sagen, wir hatten einen tollen Tag im Dock One in Köln und haben tolle Mode, tolle Menschen, Interessante Gespräche und eine super Atmosphäre erlebt. Wie wir schon zuvor berichtet haben sind die Cologne Fashion Days eine Modemesse, die dieses Jahr in dieser Art das erste Mal stattgefunden hat. Die Messe richtet sich nicht nur an Fachpublikum, sondern einfach an jeden, der Spass an der Mode hat und neue Designer kennen lernen möchte und ich kann euch sagen, es war für jeden was dabei. Denn man kann die CFD in drei Worten so beschreiben: Jung, Experimentel und Vielseitig. Neben einigen deutschen Designern waren auch aus dem Gastland der Niederlande einige Designer, die ihre neuesten Kollektionen gezeigt haben, dabei. Manche noch ganz jung und in den Startlöchern ihrer Kariere, andere bereits Fashionweek-Erfahren. Aber eins steht fest, dass es diesen jungen Menschen ermöglicht wird ihre Mode zu präsentieren und noch unbekannte Labels gefördert werden, finden wir einfach klasse. Wir möchten euch ein paar Labels, die uns besonders begeistert haben nun vorstellen und da es echt einige waren, die wir einfach toll fanden kommt hier nun Teil 1 unseres Berichtes. Wir danken Daab Media GmbH Köln für diesen Tag ;-)

bff Anna + Kristina

Finally, here is our post about the Cologne Fashion Days. It took a while, because I had two really stressful weeks on campus, but finally here it is. I can say we had a really wonderful day in the Dock One in Cologne and saw great fashion, met great people, had some interesting talks and enjoyed a great atmosphere . As we have previously reported, the Cologne Fashion Days is a fashion fair, which took place in this way for the first time. The fair is aimed not only to specialists but simply to anyone who loves fashion and wants to meet new designers. I would describe the CFD in these three words : Young, experimentally and versatile. In addition to some German designers there were also some designers of the Netherlands who have shown their latest collections, as well. There were very young designers which are just starting their careers, and some who has shown their fashion at the Fashion Week alreadyWe would like to introduce you to a few labels we liked most in part 1 of our post. We thank Daab Media GmbH for this wonderful day and here we go :-)

bff Kristina + Anna


Joelle Boers
Joelle Boers ist eine junge Designerin aus Maastricht und nicht nur eine talentierte Künstlerin sondern auch eine bezaubernde Erscheinung. Sie fotografiert unterschiedliche Naturstrukturen, wie Steine, Berge, Wolken, verarbeitet diese Fotografien zu Grafiken, die sie in ihre Mode einarbeitet und bedruckt damit Stoffe, Kissenbezüge, Tücher oder Handyhüllen. Ihre Prints haben eine ganz eigene Magie und entführen den Betrachter in eine andere Welt, die etwas Indianisch anmutet.
Die Kommbination aus kalten Farben und unterschiedlichen Mustern in Schwarz, die teilweise kaleidoskopisch zu Ornamenten zusammengefügt werden ziehen den Betrachter einfach in ihren Bann. Wir waren begeistert und das Beste, ihr könnt die Artikel einfach online auf http://www.joelleboers.com/ kaufen.


Jolonté vous!
Am nächsten Stand trafen wir die bezaubernde Designerin Pauline Kondratuk (siehe zweites Foto) von Jolonté vous! Sie entwirft femenine Mode für Frauen, die sowohl für den Tag als auch für den Abend gemacht ist. Ihre Kleidung lässt sich in mehreren Arten in nur wenigen Handbewegungen zu einem neuen Kleidungsstück umwandeln. So trägt man z.B. ein schwarzes Kleid am Vormittag ins Büro, am Abend verwandelt sich das Kleid in ein raffiniertes Pailettenkleid für den Club. Spielend leicht lassen sich Teile des Ausschnitts, die an Magneten befestigt sind herunterklappen und das Kleid ist ein völlig neues und kaum wiederzuerkennen. Wir finden das ist eine unglaublig tolle Idee und sind absolut begeistert. Zu kaufen gibt es die Kleider hier!
 

Sanne Jansen
Am Stand von Sanne Jansen habe ich mich dann verliebt in diesen tollen Mantel. Sanne Jansen ist eine Designerin aus Tilburg, Niederlande und entwirft tolle Mode, die etwas retro aber auch clean und schick ist. Die Schnitte sind geradlinig und trotzdem weiblich und haben meist raffinierte Details, so wie dieser wunderbare Mantel. Die Mode könnt ihr hier kaufen.


Von Lanzenauer-Hutmacherei
Die Hutmacherei hat ihren Shop in Köln und ist eine Hutmacherei, die hauptsächlich inspiriert ist von der Mode der 20er bis 60er Jahre. Die Hüte sind verspielt, weiblich und fröhlich. Dort gibt es sicherlich für jeden Kopf den passenden Hut : http://www.vonlanzenauer.com
 











Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Post. Jolonté vous! und Sanne Jansen werde ich mir auf jeden Fall merken. Tolle Ideen und wirklich schöne Kleidung. Die Sanne Jansen Mäntel sind wirklich ein Traum.
    lg ette

    AntwortenLöschen
  2. Hey ette freut mich das ein paar Designer dabei waren für dich. Sanne Jansen macht wirklich tolle Sachen. Hätte den Mantel auch sofort mitnehmen können

    AntwortenLöschen